Meister Beuchert

Die natürlichen Hörfilter wiederbeleben

Das terzo-Gehörtraining zielt deshalb darauf ab, die Hörfilter zielgerichtet zu reaktivieren, sodass Anwender der Methode auch einzelnen Stimmen trotz lauter Umgebung wieder besser folgen können. Erst nach dem Gehörtraining findet die Hörgeräteauswahl statt. Das kombinierte Verfahren spart den Betroffenen Zeit: Mit einem untrainierten Gehör kann die Suche nach der passenden technischen Hörhilfe bis zu einem halben Jahr betragen.

Wie läuft das terzo®Gehörtraining ab?

In einem ersten Treffen mit Ihnen ermittelen wir terzo®Gehörtherapie-Berater Art und Umfang der Schwerhörigkeit. Mit einem speziell entwickelten Verfahren finden wir zudem heraus, wie viel die Betroffenen bei alltäglichen Hintergrundgesprächen verstehen. Diese Ergebnisse legen den Grundstein für das anschließende, individuelle terzo-Gehörtraining.

Das Gehör systematisch zuhause schulen

Nach Anleitung und ersten Übungen in unserem terzo-Zentrum trainieren Interessenten selbstständig zu Hause weiter. Trainingsmaterialien sind ein CD-Player mit Trainings-CD, ein Trainings-Handbuch und Trainings-Hörgeräte, die genau auf die Anforderungen der Übenden zugeschnitten sind. Um ihre Hörfilter wieder aufzubauen, werden täglich Übungen empfohlen.

In Deutschland 30.000-fach erprobt

Erstmalig angewendet im Jahr 2006, haben mittlerweile über 30.000 Menschen die terzo®Gehörtherapie genutzt. Sie profitierten von den Vorteilen des kombinierten Angebots aus Gehörtraining und Hörgeräten. Betroffenen, die sich für ein Hörgerät im Rahmen der terzo®Gehörtherapie entscheiden, entstehen keine Extrakosten.